24. Juni 2010

Die Bahn schuldet mir mindestens 1 Lebensjahr

Category: Voraussichtliche Ankunftszeit... — Bastian @ 1:25

Mein Handy kann es, die Spielkonsole im Wohnzimmer kann es, der Radiowecker sowieso – nur die Bahnhofsuhren können es scheinbar nicht: sich selbst auf die richtige Uhrzeit stellen.

Daher war der Schreck groß, als ich noch schnell einen Kaffee im Deutzer Bahnhof holen wollte und statt auf meine Armbanduhr auf die Bahnhofsuhr an der großen Anzeigerafel blickte. Mein Ice musste jede Sekunde einfahren! Hatte die S-Bahn echt so getrödelt?!

Der Kaffee musste ausfallen. Im Spurt zum Gleis dann doch noch schnell ein Blick auf die Uhr am Handgelenk. …

… Halt! Hier war es eine halbe Stunde früher und genau die Zeit die es hat sein sollen. Jetzt musste das iPhone als zusätzliche Quelle dienen. Und die Armbanduhr hatte doch Recht. Die Bahnhofsuhr ging eine halbe Stunde vor. Also doch noch genug Zeit für Reiseproviant.

Wer ist eigentlich für die Bahnhofsuhren zuständig? Gibt es da einen Bundesbahhofsuhrenwärter? Einen Zeitbeauftragten? Wer auch immer- der Schreck und der damit verbundene explosionsartig ausgeschüttete Adrenalinschub hat mich mindestens ein Lebensjahr gekostet!

Diesen Artikel auf die Reise schicken:
  • Facebook
  • Digg
  • del.icio.us
  • Mixx
  • Google Bookmarks
  • Blogplay
  • Tumblr
  • Yahoo! Buzz

4 Kommentare »

  1. Auf die Bahnhofsuhr geschaut, böser Fehler. Auf die verlasse ich mich schon längst nicht mehr. Wohl auch, weil an meinem Hauptumsteigebahnhof (München-Pasing) über die Hälfte der Uhren steht und von den restlichen Uhren jede eine andere Uhrzeit anzeigt. Von 20 Minuten vor bis 196 Minuten nachgehend ist alles dabei.

    Kommentar by Smirne76 — 24. Juni 2010 @ 20:22

  2. Soweit ich weiß, sind die Bahnhöfe jetzt für ihre Uhren selber verantwortlich. Früher gab es mal eine Mutteruhr in Hamburg-Altona, die minütlich einen Impuls an alle deutschen Bahnuhren sandte, aber das ist Geschichte.

    Kommentar by JanZ — 12. Januar 2012 @ 15:50

  3. Es könnte an der automatischen Umstellung einer Funkuhr liegen. Ich wieß nicht, ob es bei allen der Fall ist, aber bei 3 Funkuhren von mir drehen sich die Zeiger Nachts plötzlich schnell vorwärts und die Uhr justiert sich von alleine. Dieser Vorgang dauert eine Weile. Möglicherweise ist das der Grund. Am Bahnhof wäre dieses Verhalten sehr unpraktisch.

    Kommentar by Jürgen — 11. Februar 2012 @ 12:42

  4. Die Frage wäre doch eher, wieviel Lebensjahre schulden dir die Staus auf der Autobahn, das warten an der Tankstelle, die Zeit beim TÜV etc.? ;-)

    Kommentar by Lelala — 2. Februar 2013 @ 20:40

RSS Feed für Kommentare zu diesem Artikel. | TrackBack URI

Hinterlasse einen Kommentar

XHTML ( You can use these tags):
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> .